Keine Artikel in dieser Ansicht.

Saisonabschluss beim Badminton

02.06.2020 Kategorie: Allgemein, Mannschaften
Von: Michael Overersch

Wie bei vielen Sportarten wurde auch der Badmintonsport durch die Corona-Pandemie eingeholt. Die Saison konnte leider nicht komplett beendet werden so dass die Begegnungen des letzten Spieltages nicht mehr ausgeführt wurden. Die Abschlusstabelle entstand daher anhand der bisherigen Begegnungen.

In der Landesliga kämpfte die erste Mannschaft mit um den Aufstieg. Am letzten noch stattgefundenen Spieltag konnte der PSK mit der ersten Mannschat noch einmal nach der Tabellenspitze greifen. Im ersten Spiel gegen Neusatz konnten der PSK mit einem 5:3 gewinnen und so zum Tabellenführer nach Raststadt fahren. Mit einem Sieg hätte man hier den ersten Tabellenplatz erobern können. Entsprechend motiviert gingen sowohl die Raststädter Spielerinnen und Spieler als auch die PSKler an den Start.
Im ersten Herrendoppel konnten Grischa und Benjamin leider nicht mithalten und verloren das Spiel. Das zweite Herrendoppel wurde dann spannender. Nachdem der erste Satz deutlich an Sven und Michael ging, konnte das Raststädter Doppel im zweiten Satz gut mithalten. Es ging in eine spannende Verlängerung in der letztlich die Raststädter mit 27:25 die Nase vorne hatten. Der Entscheidungssatz verlief ähnlich spannend. Nach einem Kopf an Kopf Rennen hatten die Raststädter am Ende erneut die Nase vorne und gewannen den Satz mit 21:19.
Ebenso spannend wie das 2. Herrendoppel verlief auch das Damendoppel. Luzie und Anggia spielten auf Augenhöhe mit ihren Gegnern. Ging der erste Satz mit 21:19 an die Gegner, drehten die beiden im zweiten Satz das Ergebnis und gewannen ebenso knapp. Im letzten Satz wurden erneut die Kräfte mobilisiert und das Spiel blieb bis zum Ende ausgeglichen. Mit 21:18 konnten Anggia und Luzie ihr Doppel gewinnen und so den ersten Punkt für den PSK holen.
Im anschließenden Dameneinzel musste Anggia erneut in den dritten Satz gehen. Dort konnte sie dann ihre Kondition ausspielen und den Satz mit 21:15 für sich entscheiden.
Das Mixed von Sven und Luzie hatte ein wenig Startschwierigkeiten. Sehr deutlich gewannen die Raststädter den ersten Satz, bevor sich die Beiden im zweiten Satz enorm steigerten und diesen mit 21:19 knapp für sich entscheiden konnten. Im Entscheidungssatz gingen Luzie und Sven dann aber die Kräfte aus und so konnte das Raststädter Mixed am Ende den Punkt für sich verbuchen.
Bei den Herreneinzeln wurde Benjamin von seinem Gegner deutlich geschlagen. Grischa, der im laufe des Spieltages immer besser zurück zu seiner gewohnten Stärke fand, gewann den ersten Satz seines 2. Herreneinzels. Leider Verletzte sich zu Beginn des zweiten Satzes sein Gegner und musste das Spiel kampflos beenden.
Das dritte Herreneinzel von Michael wurde dann wieder spannend. In einem laufintensiven Spiel kamen beide Spieler an ihre Grenzen. Leider verlor Michael das Spiel in zwei knappen Sätzen.
Am Ende stand nach einer spannenden Begegnung ein 5:3 Sieg für die Raststädter Mannschaft, die sich damit ihren Aufstieg in die Verbandsliga sicherten.
Die anderen 3 Mannschaften waren nicht ganz so erfolgreich.
Die zweite Mannschaft des PSK beendete die Saison in der Landesliga nach einer Glücklosen Saison auf dem letzten Tabellenplatz.
Für die 3. Mannschaft lief es in der Bezirksliga nicht wesentlich besser. Als Tabellenletzter konnte der Abstieg in die Kreisliga nicht verhindert werden.
In der Kreisliga konnte die 4. Mannschat ihren erfolgreichen Start der Saison nicht fortsetzen und lag am Ende nur im Mittelfeld der Tabelle.
Nun hoffen wir, dass die lange Spiel- und Trainingspause bald beendet werden kann und wir unseren tollen Sport wieder ausüben können.
Wir von der Badmintonabteilung drücken allen PSK-Sportlern die Daumen, dass sie Gesund durch diese schwierige Zeit kommen und bald wieder ihre Sportart ausüben können.

Zusammen zu trainieren macht halt doch viel mehr Spaß als sich einzeln fit zu halten.