Keine Artikel in dieser Ansicht.

Perfekter Start für die 1. Badmintonmannschaft

15.11.2019 Kategorie: Mannschaften, Allgemein
Von: Michael Overesch

Für die Badmintonspielerinnen und Badmintonspielern der ersten Mannschaft des PSK ist die neue Saison in der Landesliga gut gestartet.

Für die Badmintonspielerinnen und Badmintonspielern der ersten Mannschaft des PSK ist die neue Saison in der Landesliga gut gestartet. Der erste Sieg gegen die Vereinskameraden aus der 2.Mannschaft zum Saisonauftakt, ging wie erwartet deutlich an die 1.Mannschaft.
Im ersten Doppelspieltag gegen den SSV Waghäusel und den BSV Eggenstein-Leopoldshafen wurde es deutlich interessanter.

Leider konnte die erste Mannschaft nicht in Bestbesetzung antreten, da gleich zwei Stammspieler fehlten und Herren aus der zweiten Mannschaft zur Verstärkung aushelfen mussten.
Im Spiel gegen den BSV Eggenstein-Leopoldshafen IV ging es sofort in den ersten Begegnungen über je 3 Sätze. Das 1. Herrendoppel mit Grischa und Marc wurde nach zwei hart umkämpfen Sätzen erst in der Verlängerung des Dritten Satzes entschieden. Leider hatten hier die Spieler des BSV die Nase vorne.
Das zweite Doppel mit Frank und Michael, die in der ersten Mannschaft aushalfen, wurde ebenfalls erst im dritten Satz entschieden. Auch hier hatten die Gegner mehr Kraft und holten sich den nächsten Punkt.
Im Damendoppel konnten sich Anggia und Luzi nach einem verpatzen ersten Satz gut in das Spiel zurück kämpfen und holten den ersten Punkt für die PSKler.
Im Dameneinzel konnte sich Anggia, die ihr Debüt in der ersten Mannschaft gab, ebenfalls behaupten. In zwei deutlichen Sätzen holte sie den zweiten Punkt.
Marc, der ebenfalls neu in der Mannschaft ist, konnte seine Klasse im 1. Herreneinzel ebenfalls unter Beweis stellen und gewann das Spiel souverän.
Das zweite Herreneinzel war hart umkämpft. Grischa konnte jedoch den 4. Punkt für den PSK holen.
Zum Schluss gingen noch die letzten beiden Spiele parallel an den Start. Das Gemischte Doppel mit Frank und Luzi, als auch das 3. Herreneinzel in dem Michael antreten musste.
Quasi im Parallelflug liefen die beiden letzten Spiele ab. Den ersten Satz konnten die PSKler jeweils für sich entscheiden. Der nächste Satz ging jeweils an die Gegner, so dass in beiden Spielen der 3. Satz die Entscheidung bringen musste.
Im Gemischten Doppel von Luzi und Frank konnten die Gegner noch einmal richtig auftrumpfen und gewannen das Spiel.
Zum Schluss lief dann nur noch das 3. Einzel in dem es für die PSKler um den Sieg ging. Hier hatte Michael die bessere Kondition und holte den erhofften Siegpunkt.

Nach diesem anstrengenden Spiel gegen den BSV musste die Mannschaft dann weiter zum SSV Waghäusel II.
Erneut wurde mit den 3 Doppelpaarungen gestartet. Frank und Michael hatten dabei jedoch keine Kraft mehr, um den Gegnern aus Waghäusel gefährlich zu werden. Umso erfreulicher, dass Luzi und Anggia wieder ihr Damendoppel gewinnen konnten.
Für Marc und Grischa ging es im ersten Herrendoppel erneut über 3 Sätze. Doch dieses Mal konnten sie den Sieg für sich verbuchen! Mit diesem Vorteil gingen die Spielerinnen und Spieler in die Einzelbegegnungen.
Parallel wurde das Dameneinzel und das 3. Herreneinzel gespielt, in denen Anggia und Michael ihre Kräfte noch einmal mobilisieren mussten. Beide Spiele gingen deutlich an die PSKler.
Doch so leicht sollte es nicht weiter gehen. Im ersten Herreneinzel wurde Marc deutlich mehr gefordert als in seinem ersten Spiel. Nach einem klar verlorenen ersten Satz konnte sich Marc im 2. Satz jedoch steigern. Leider reichte es am Ende nicht ganz und sein Gegner gewann knapp mit 21:19.
Im Gemischten Doppel konnten Frank und Luzi leider nicht mehr antreten. So musste dieses Mal Grischa im letzten Spiel des Tages um den Sieg für die erste Mannschaft kämpfen. Die Spannung zog sich durch das gesamte Spiel. Den ersten Satz konnte der Gegner aus Waghäusel mit 21:19 für sich entscheiden. Im zweiten Satz ging es genau anders herum aus. So musste auch hier ein Entscheidungssatz gespielt werden. Bis zum Seitenwechsel lagen beide Spieler noch gleich auf, doch dann konnte Grischa einen „Endspurt“ einlegen und sich und der 1. Mannschaft den Sieg sichern.
Wir hoffen, dass die weiteren Spieltage weiterhin so erfolgreich bleiben und die Mannschaft um die Tabellenspitze mitspielen kann.